Schnellauswahl Gewerke:

LOGIN


Das Intranet der USE gGmbH.

-> [zum internen Bereich]

Arbeit und Integration

Mittendrin und doch geschützt.
Nicht jeder hält dem Druck unserer Leistungsgesellschaft stand. Wir unterstützen die Menschen, die aufgrund einer psychischen Erkrankung oder Behinderung vorübergehend oder auch dauerhaft Schwierigkeiten haben, im Berufsleben Fuß zu fassen. Wir zeigen Ihnen verschiedene Wege auf, sich (wieder) in das Arbeitsleben einzugliedern. Die Menschen, die eine geschützte Umgebung benötigen, finden bei uns berufliche Bildungsangebote und einen sicheren Arbeitsplatz. Im besten Falle schaffen wir es gemeinsam, auf dem ersten Arbeitsmarkt eine Ausbildung/ Umschulung oder eine geeignete berufliche Tätigkeit zu finden. 

Wir, die USE gGmbH, sind eine nach dem Sozialgesetzbuch IX anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen(WfbM). Aufbauend auf langjährigen Erfahrungen auf dem Gebiet der beruflichen Rehabilitation (besonders für Menschen mit einer psychischen Erkrankung und/ oder Behinderung) an mittlerweile acht Standorten in Berlin und Brandenburg.


Offene Beratung

Schon vor einer Antragstellung beim Kostenträger können Sie weitergehende Informationen erhalten. Gerne zeigen wir Ihnen auch unsere Räumlichkeiten. Nutzen Sie dazu unsere Offene Beratung:


Montag

Genter Str. 8, 13353 Berlin
Tel.: 030-4 69 05 70 0
13-15 Uhr
Ihre Ansprechpartner: Frau Wenzel, Frau Schlüter


Dienstag

Koloniestr. 133-136, 13359 Berlin
Tel.: 030-49 77 84 0
13-15 Uhr
Ihre Ansprechpartner: Frau Ahlrichs, Frau Kranz, Frau Mankiewicz, Frau Rettig

Mittwoch


DIM 26
Oranienstr. 26, 10999 Berlin
Tel.: 030-28 50 30 0
10-12 Uhr
Ihre Ansprechpartner: Herr Päpke-Dosiehn, Frau Hirtz

Donnerstag


Pier 36eins
Wassersportallee 2, 12527 Berlin
Tel.: 030-67 78 80 102
13-15 Uhr
Ihr Ansprechpartner: Frau Koschik

Betriebsstätte Teltow in der Biomalz – Fabrik
Iserstraße 8 / Haus 2, 14513 Teltow
Tel.: 03328-312 40 22
13-15 Uhr
Ihr Ansprechpartner: Frau Massow


Die Beratung erfolgt in Einzelgesprächen, mit anschließender Besichtigung. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. 


Download Flyer Begleitende Maßnahmen (Stand: Juni 2012)

Download Flyer Arbeit und Integration (Stand: September 2012)